Mit runworkplace Stabilität erhöhen (German)

From OS2World.com Wiki
Jump to: navigation, search

By Timo Maier‎

In der Config.Sys wird standardmässig die WPS als Shell geladen:

SET RUNWORKPLACE=C:\OS2\PMSHELL.EXE

Wenn man eine andere Shell starten will, oder vor dem Start der WPS noch was anderes machen will, kann man stattdessen ein batch oder REXX Script eintragen, in dem dann die Shell gestartet wird:

SET RUNWORKPLACE=C:\OS2\CMD /S /K "desktop.cmd"

und "desktop.cmd" macht zum Beispiel folgendes:


net start req
net start server
logon timo /d=mydomain /v=d /P:secret
again:
  pmshell
goto again

Statt pmshell eine selbstprogrammierte oder sonstwie gebastelte Shell oder einfach FC oder ... aufrufen und Du hast ein bombenfestes System. Vor/nach logon kannst Du natürlich auch noch einige nette Sachen treiben, kurz alles, was Dir so einfällt.

Niemand hindert Dich daran statt cmd.exe ein selbstgeschriebenes VIO- oder PM-Programm zu starten und die Aktionen dort zu verstecken - und dort noch eine kleine Option anzubieten, die dann endlich die WPS (pmshell.exe 2. Inkarnation) hochzufahren. Ist superstablil, nicht kleinzukriegen. Letztendlich kannst Du beliebig komplexe Aktionen durchführen, bevor die WPS überhaupt mal die Chance bekommt, loszulegen. Das für die WPS und deren Tochterprozesse massgebliche Environment nach Belieben dynamisch zusammensetzen - und zwar abhängig von der Nase vor dem Bildschirm - ist dabei noch die leichteste aller Übungen.

OS/2 ist im Bootup wunderschön flexibel, man muss diese Flexibilität nur richtig zu nutzen wissen. pmshell Einsatzpunkt, um asynron VOR dem PM nette Sachen zu treiben und ggs. den PM gegen eigenen VIO-Programmsheduler zu ersetzen, also sowohl WPS als auch PM völlig aus dem Spiel zu lassen - oder den Start des PM zu verzögern runworkplace Einsatzpunkt, um VOR/STATT der WPS nette Sachen zu treiben. PM ist zu diesem Zeitpunkt garantiert fertig und initialisiert HIER den Netzwerstart, logon (zum Server) und die das System massgeschneidern für die Nase vor dem Bildschirm startup.cmd syncron zum Start von PM und WPS irgendwelche Spielchen treiben

Source: Herbert Rosenau 22.05.2001